Lehrlingsausbildung

Mit Kässbohrer bringst du deine Karriere auf den Weg

Unser Unternehmen bietet jungen und motivierten Menschen die Möglichkeit einer erfolgreichen Berufsausbildung. Die Lehrlingsausbildung ist vielseitig und beinhaltet neben der Ausbildung im Betrieb und der Berufsschule auch Weiterbildungen und Seminare.

 

Lehrberufe:

Das Wichtigste ist, dass du dich für den richtigen Lehrberuf entscheidest. Für nachstehende Lehrberufe bieten wir eine erfolgreiche Berufsausbildung an:

Der Slogan „Kässbohrer – taugt`ma“ ist bei uns keine leere Floskel. Durch das ausgeprägte Engagement und dem starken Leistungswillen sind unseren Lehrlingen karrieretechnisch keine Grenzen gesetzt. Wir haben einige Erfolgsgeschichten im Unternehmen wie beispielsweise „vom Lehrling zurm Serviceleiter“ oder „vom Lehrling zum Werkstattmeister“. Du hast es selbst in der Hand, wie sich deine Karriere bei Kässbohrer entwickelt.

 

Die duale Berufsausbildung

Die Lehre verbindet praxisorientierte Ausbildung mit der Vermittlung von fachtheoretischem Wissen. Dies ist in Österreich ein wichtiges Element der sogenannten dualen Berufsausbildung. Der praxisorientierte Teil ist der Hauptteil der Lehre und findet in unserem Betrieb statt. Wir halten uns bei der Lehrlingsausbildung nach einem speziell für unser Unternehmen entwickelten Ausbildungsplan. Die Fachtheorie und Allgemeinwissen erlernst du in der Berufsschule.

 

Die Berufsschule findet geblockt in Salzburg (Metalltechnik – Fahrzeugbautechnik; Mechatronik – Fertigungstechnik; Elektronik – Anlagen, Betriebstechnik und Lackiertechnik) oder in Tamsweg (Betriebslogistikkauffrau/-mann) statt. Eine Lehre dauert entsprechend dem gewählten Lehrberuf drei bis vier Jahre. Die Lehrausbildung schließt du mit einer Lehrabschlussprüfung (LAP) ab. Ein Lehrling erhält pro Lehrjahr eine ansteigende Lehrlingsentschädigung.

 

Wir fördern auch das Ausbildungsmodell „Lehre mit Matura“, sprich zusätzlich zur Lehre eine vollwertige Matura abzulegen. Wir helfen dir gerne bei den Formalitäten dazu.

 

 

Unsere Arbeitszeiten für Lehrlinge:

 

Model-1: Montag bis Donnerstag von 6.00 bis 15.00 Uhr, Freitag 6.00 bis 11.45 Uhr,

Model-2: Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr, Freitag 7.30 bis 13.15 Uhr,

Model-3: Gleitzeit

je nach Abteilungszuordnung

Deine Vorteile:

Bei der Entscheidung für einen Lehrberuf kommt es auf viele wichtige Faktoren an. So spielen sicherlich die Inhalte des Lehrberufes oder der künftige Arbeitsort eine entscheidende Rolle. Ebenso darf der ausgesuchte Lehrbetrieb deinen Vorstellungen entsprechen. Neben der gesetzlich vorgegebenen Lehrlingsentschädigung bekommst du von uns noch zusätzliche Benefits.

  • Zu Beginn deiner Lehre bekommst du ein Start-Up-Paket geschenkt
  • Zur Verfügung gestellte Arbeitskleidung und Übernahme der Kosten für die Reinigung
  • Geförderte Sicherheitsausrüstung (Arbeitsschuhe)
  • Unterstützung von Aus- und Weiterbildungen (Teilnahme an der Lehrlingsakademie zur Persönlichkeitsbildung, Staplerkurs, Erste-Hilfe-Kurs, etc.)
  • Beteiligung an den Kosten der SUPER s’COOL-CARD (Verkehrs-Netzkarte)
  • Unterstützter Mittagstisch in unserer Betriebskantine
  • Auszeichnungen und Vergütungen für besondere Leistungen (Prämiensystem)
  • Arbeitsmedizinische Betreuung
  • Möglichkeit zur „Lehre mit Matura“

 

Die Lehrlingsentschädigung wird laut dem Kollektivvertrag für die eisen- und metallerzeugende und –verarbeitende Industrie ausbezahlt:

 

1. Lehrjahr: € 800,00
2. Lehrjahr: € 1.000,00
3. Lehrjahr: € 1.325,00
4. Lehrjahr: € 1.750,00

 

Prämiensystem

Für gute Leistungen in der Berufsschule und im Unternehmen erhältst du bei uns ab dem 2. Lehrjahr eine zusätzliche monatliche Prämie von € 30,-; € 60,- oder € 90,- (Brutto). Ausgewertet anhand eines Kriterienschlüssels, den wir dir zu Beginn detailliert erklären.

Diese Prämie wird auch dem 13. und 14. Gehalt hinzugezählt und bleibt dir nach Abschluss der Lehre erhalten. Das heißt, die Präme wird nach der positiv abgelegten Lehrabschlussprüfung zu deinem Grundlohn dazugezählt. Während deiner gesamten Lehrzeit kannst du dir eine zusätzliche Entlohnung bis zu Brutto € 7.560,- (gerechnet mit vier Lehrjahren) verdienen.

Schnupperlehre:

Um den besten Einblick in das bevorstehende Berufsleben zu bekommen, bieten wir dir die Möglichkeit einer zweitägigen Schnupperlehre bei Kässbohrer an. Du lernst dabei den Tagesablauf kennen und kannst mit deinem Ausbilder näher über die Lehre sprechen. Mach dir selbst ein Bild von deinem zukünftigen Lehrberuf, indem du dich mit anderen Lehrlingen und Arbeitskollegen während der Schnuppertage austauschst.

Lehrberuf Metalltechnik-Fahrzeugbautechnik

Du bist wichtig für die Aufstellung und Inbetriebsnahme von Maschinen und Fahrzeugen und kannst Wartungs- und Reparaturarbeiten tätigen. Mit dieser Grundausbildung hast du ein ausgeprägtes mechanisches und technisches Verständnis für Mechanik, Hydraulik, Pneumatik und Elektrik. Um grundlegende Fertigkeiten zu erlernen ist der Beginn deiner Ausbildung als Metalltechnik-Fahrzeugbautechniker/in in unserer Lehrwerkstätte.

 

Deine zukünftigen Aufgaben:

  • Maße aus technischen Plänen mit Hilfe von Werkzeugen auf Materialien wie Metall-, oder Kunststoffteile übertragen
  • Werkstücke durch Sägen, Bohren, Schneidbrennen, Drehmaschine, Fräsmaschine und Schweißen bearbeiten bzw. herstellen
  • Hydraulik, Pneumatik, Elektrik, Bremse, etc. in Fahrzeuge einbauen
  • Die Funktion der eingebauten Einrichtungen und Fahrzeugaufbauten überprüfen und Fehler beheben
  • Nutzfahrzeuge warten und reparieren


Was du besonders dafür brauchst:

  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Gerne mit Metall, Maschinen und Werkzeugen arbeiten
  • Körperlich fit sein

Die Lehrzeit beträgt 3,5 Jahre.

Video Lehrberuf Metalltechnik - Fahrzeugbautechnik

Lehrberuf Lackiertechnik

Lackiertechniker*innen behandeln Oberflächen für dekorative Zwecke oder zum Schutz vor äußeren Einflüssen. Die Arbeitsmittel sind Spritzgeräte, Pinsel, Schablonen und andere Werkzeuge und Hilfsmittel. Zu den wichtigsten Arbeitstechniken gehören Grundieren, Streichen, Spritzen, Schleifen, Tauchen und Fluten.

 

Deine zukünftigen Aufgaben:

  • Oberflächen für die Lackierung vorbereiten, z.B. durch Spachteln, Schleifen, Grundieren
  • Mischen der Beschichtungsstoffe (Lacke)
  • Lacke auf Produkte aus Metall, Holz oder Kunststoff mittels Applikationsgeräten (Lackierpistole) auftragen
  • Die Qualität der Arbeit kontrollieren

Was du besonders dafür brauchst:

  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Sinn für Farben
  • Unempfindlichkeit gegen Gerüche

Die Lehrzeit beträgt 3 Jahre.

Video Lehrberuf Lackiertechnik

Lehrberuf Betriebslogistik

Betriebslogistikkaufleute sind Experten im Bereich der fachgerechten Lagerung. Sie arbeiten in Waren- und Materiallagern. Dieses Berufsbild beinhaltet die Verantwortung, dass die richtigen Güter, in der richtigen Menge, zur richtigen Zeit, in der richtigen Qualität am richtigen Ort zur Verfügung stehen.


Deine zukünftigen Aufgaben:

  • Waren von Lieferanten entgegennehmen kontrollieren und einordnen
  • Waren für den Versand vorbereiten
  • Dafür sorgen, dass Waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort verfügbar sind
  • Mit speziellen EDV-Programmen arbeiten, um alle Arbeitsschritte optimal zu organisieren

Was du besonders dafür brauchst:

  • Freude am Organisieren
  • Gerne am Computer arbeiten
  • Körperlich fit sein
  • Sinn für Zahlen

Die Lehrzeit beträgt 3 Jahre.

Video Lehrberuf Betriebslogistik

Lehrberuf Mechatronik – Fertigungstechnik

In diesem Lehrberuf werden mechanische Bauteile, Komponenten und Systeme in Fahrzeugen eingebaut die elektrisch- pneumatisch und hydraulisch gesteuert, gewartet und repariert werden. Um grundlegende Fertigkeiten zu erlernen ist der Beginn deiner Ausbildung als Mechatronik – Fertigungstechniker/in in unserer Lehrwerkstätte.

 

Deine zukünftigen Aufgaben:

  • Zusammensetzung, Inbetriebnahme und Bedienung von Anlagen und Maschinen aus mechanischen, elektronischen, pneumatischen und hydraulischen Komponenten
  • Einsatz in der Entwicklung und Vormontage von mechanischen Baugruppen, sowie in der Endmontage oder Kontrolle

Was du besonders dafür brauchst:

  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Genaues und sorgfältiges Arbeiten
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Interesse an mechanischen Komponenten und Elektrotechnik

Die Lehrzeit beträgt 3,5 Jahre.

Lehrberuf Elektrotechnik – Anlagen- und Betriebstechnik

Der Lehrberuf befasst sich mit der Planung, Montage, Inbetriebnahme, Wartung und Reparaturen von elektrischen Maschinen und Geräten sowie betriebsspezifischen Anlagen und Systemen. Um grundlegende Fertigkeiten zu erlernen ist der Beginn deiner Ausbildung als Elektrotechnik – Anlagen- und Betriebstechniker/in in unserer Lehrwerkstätte.

 

Deine zukünftigen Aufgaben:

  • Elektronische Anlagen zusammenbauen, montieren, prüfen, in Betrieb nehmen, warten und reparieren
  • Stromlauf-, Schalt- und Montagepläne lesen
  • Schaltkästen mit Steuerungssysteme installieren und in Betrieb nehmen
  • Sonderteile durch Schneiden, Bohren, Schweißen etc. anfertigen
  • Elektronische, elektrische pneumatische und hydraulische Steuerungen anschließen
  • Mess- und Prüfgeräte bedienen
  • Fehler, Mängel und Störungen an Bauelementen, Geräten und Anlagen suchen, eingrenzen und beheben

 

Was du besonders dafür brauchst:

  • Handwerkliche Geschicklichkeit
  • Genaues und sorgfältiges Arbeiten
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Interesse an mechanischen Komponenten und Elektrotechnik

Die Lehrzeit beträgt 3,5 Jahre.

Kontakt

Möchtest du eine Ausbildung bei Kässbohrer machen?

Dann sende bitte deine aussagekräftige Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf mit aktuellem Foto, letztes Zeugnis) an:

 

Kässbohrer Transport Technik GmbH

Wolfgang Peischl

Gewerbestraße 30
5301 Eugendorf

 

oder per E-Mail an:

wolfgang.peischl@kaessbohrer.at

 

 

Telefon: +43 6225 28100 281

Mobil: +43 664 80 281 813